RELATED PRODUCTS:

20 COMMENTS

  1. Warum muss es eigentlich fast immer DOPPELT und DREIFACH FETTIG sein???
    Da wird SPECK auf der Platte ausgelassen, um dann die BESONDERS FETTIGEN PATTIES zu braten, dann kommt FETTIGER KÄSE drauf…, nicht EINFACH, sondern DOPPELT…., wobei das Gebilde aus FETTIGEM FLEISCH mit DOPPELT KÄSE dann natürlich auf das mit dem FETTIGEN SPECK belegten Brot abgelegt wird….
    Sorry…., aber das ist grenzwertig….

  2. Schön simpel aber andererseits sieht es mega lecker aus, was es bestimmt auch war !! Die Sache mit dem Fettanteil im Hack kannte ich noch nicht, danke für den Tipp!

  3. Hi
    Ich habe momentan leider nur mageres Hackfleisch zu Hause. Meinst Du das funktioniert auch, wenn ich einfach Butter oder Baconfett zum Fleisch hinzugebe?

  4. Schön einfach und lecker gemacht! Ich hatte vor kurzem in meinem Urlaub auch einen richtig tollen Cheesburger: rare gegrilltes, dickes Rinderhack-Patty und dazu vier Käsesorten, unter anderem etwas Blauschimmel. Ein paar karamelisierte Zwiebeln und rohe Tomaten, einfach ein Gedicht! Vielleicht machst du ja auch mal einen "Quatro-Chees-Burger" 🙂

  5. Ich will jetzt von dir wissen wie man anständige Frikadellen macht ! Das Hackfleisch was ich gekauft habe muss jetzt langsam mal verarbeitet werden 😉

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here